2016 (eine Zusammenfassung)

 

409_ende2016_b2_de

oder

409_ende2016_a_deDas Jahr 2016 war medial eine Katastrophe. Ich lese bewusst konstruktiven Journalismus, lese Nachrichten über wissenschaftliche Errungenschaften und tolle Projekte… und doch. Abgesehen von den vielen „Stars“ die gestorben sind (Was zwar schade, aber nicht wirklich schlimm ist) waren die politischen Entwicklungen im Jahre 2016 deutlicher und heftiger zu sehen. Schadhafte Zustände, die man immer schon geahnt und gespürt hat sind in diesem Jahr blubbernd an die Oberfläche gesprudelt und man kann sie nicht mehr ignorieren. Und gerade jetzt, nach dem ich schon echt erschöpft von dem Medienjahr war erschießen sich in meiner Heimatstadt zwei Ärzte, dann liest man vom Mord an einem Botschafter, und kaum hat man Luft geholt … Berlin. Vom ganzen widerlichen Rechtsruck mal abgesehen. Was… ein… Jahr.

Und wie im Comic geschrieben – mein persönliches Jahr war phantastisch. Und ich hoffe so vielen Menschen wie möglich ergeht es ähnlich. Meiner Familie geht es gut. Meine Kinder entwickeln sich prächtig. Ich habe eine neue Stelle gefunden die ich großartig finde. Ich habe tolle Aufträge und konnte persönliche Ziele (MAGUN) verwirklichen. Ein bomben Jahr also, wenn ich alle Medien ausschalte.

Ich hoffe 2017 wird nicht schlimmer. Um die Zukunft besser werden zu lassen, müssen wir alle glaube ich ein klein wenig was ändern. Zum Beispiel: Unterstützt freie Meiden wie Perspective Daily oder Krautreporter. Oder abonniert ein regionales Blatt und vielleicht noch eine größere sachliche Zeitung und unterstützt diese so. Denn die Werbung machen Nachrichten kaputt. Es geht nur noch darum als erster was zu brüllen, nicht etwas korrekt und sorgfältig zu berichten oder zu analysieren. Das wird nicht besser, wenn wir nicht dafür etwas geben. Es sind oft auch kleine Dinge die etwas bewirken. Seid wachsam, bleibt neugierig, sprecht ehrlich.

Hier mal ein kleiner Ausschnitt aus meinen „Politikcomics“ (Davon 3 alleine in diesem Jahr):

Sommer 2016

401_Sommer2016_DE.jpg

Also ich habe ja nun schon länger nicht mehr Witze über das Wetter gemacht. Das muss ich mal wieder nachholen. Denn immer, wenn ich das getan habe hat das Wetter einen Gegenschlag durchgeführt. Der Winter wurde kälter nach dem ich ihn geärgert habe, und der Sommer wurde noch mal richtig heiss. Ich versuche meine „Superkraft“ nun wieder zu benutzen. Mal sehen ob es klappt.