Boobie-Woche Tag 3 – Back to the basics

So und hier wieder was um die Sinne zu beruhigen, nach dem Overload von gestern. Ich gedenke mich ab jetzt immer abzuwechseln… aber mal gucken.
Es wurden jetzt Mangas angesprochen, da habe ich noch gar nie wirklich mit gearbeitet.. das werde ich mal als Versuch für Montag oder Dienstag anpeilen.

6 Gedanken zu „Boobie-Woche Tag 3 – Back to the basics

  1. absolut genial gezeichnet. allerdings: machdas selbe doch mal mit einer frau, die große spuren von op’s (narben, etc.) und ggf. ein stoma, nen port, eine peg-sonde oder alles zusammen hat. das wäre mal ein toller beitrag zur „awareness“ für „extremcro(h)niker“! :)

  2. Sehr nett und sehr klassisch. Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine „Geburt der Venus“. Am besten angelehnt an der französischen akademischen Salonmalerei Mitte des 19. Jhr. Ich denke an Gemälde von Amaury-Duva oder Cabanel, wo die weiblichen Reize des Körpers so überbetont sind, das die Venus nicht mehr aufstehen und sich bewegen kann, ohne gleich danach sofort zum Orthopäden zu müssen. Aber mit Übersexualisierung hast du dich ja schon befasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.