Sie hat auch ihre schönen Seiten

302_DasSchöneAnDerWM2014_Ani

Ich bin immer davon begeistert wie ruhig und „ausgestorben“ eine ganze Stadt sein kann, wenn Deutschland in der WM spielt. Erst nach ein paar Minuten, dann wenn ein Tor fällt, dann dröhnt das „SCHLAAAAND“ durch die Häuser und erfüllt die Straßen. Doch diese wenigen Minuten dazwischen sind so herrlich. Nicht mal die Hauptstraße, und die B3 (Die wir hier sonst recht deutlich hören) ist dann wirklich stark befahren und es ist so friedlich wie sonst nur direkt am 1.1. eines Jahres, wo ebenfalls alles in einer merkwürdigen, fast schon morbiden Stille gehüllt ist.

Witziger Weise finde ich den Ausdruck „SCHLAND“ absolut furchtbar. Was ein wenig unfair ist, da ich doch Sprachentwicklung, Anglizismen etc eigentlich immer eher spannend finde, und nicht schlimm.. aber SCHLAND läuft mir immer kalt den Rücken runter.

So, und wer das ganze als großes Bild, ohne Animation sehen will: HIER

Advertisements

12 Gedanken zu „Sie hat auch ihre schönen Seiten

  1. Kenne Schland irgendwie aus tvtotal-Zeiten. Das man halt im Stadion nicht Deutschland-Rufe hörte, sondern nur D’Schland.

  2. Ich freue mich schon auf morgen abend – kein Feierabendverkehr – der MVG-Bus wird wieder einmal ungehindert meinen Heimweg abfahren können – kein Gedränge im Supermärktchen…
    Nur nach dem Spiel halt, da wird, sollte die deutsche Mannschaft gewinnen, da wird wieder Randale gemacht werden. Fast wünsche ich mir, daß „unsere“ Elf verlieren möge, damit es nach der Partie gegen Fronkreisch so ruhig bleiben möge wie davor…

  3. Good morning :). Ja, diese Stille habe ich in Marburg auch total geliebt (jetzt ist es hier bei mir auf der hessischen Alm ja fast immer still…) – bis ich darauf gekommen bin, dass es mir ganz schön viel Spaß macht, die Spiele zu sehen *hupps* – einfach, weil ich´s spannend find. Seither verbringe ich diese zwei Stunden auch vor der Flimmerkiste. Und lustigerweise finde ich als Sprachnerd den Begriff „Schland“ lustig und kann in ihm nichts Schlechtes sehen. Aber da kommt es ja auch immer drauf an, was man persönlich hineinassoziiert. Für mich ist da keine Lallerei, sondern Spaß und Begeisterung und Fröhlichkeit im Wort. So oder so: Uns allen weiterhin eine nette WM ;).

    • Ha, danke für diesen schönen Kommentar 🙂 Wie gesagt, ich finde es auch ganz merkwürdig das mir der Begriff o aufstößt, sonst bin ich da echt nicht so.

      Die WM 2006 habe ich sehr genossen. Da habe ich die Spiele auch genossen. Aber derzeit, ne, ist zu viel 😀

      • Ich mag zum Beispiel das Wort „geil“ nicht – obwohl ich das damals *hach ja* als Teenie selbst viel benutzt habe. Aber irgendwie… Vielleicht kommt das durch diese „Geiz ist geil“-Kampagne vom Media Markt? Mh, keine Ahnung.

        Vielleicht hast Du dann ja 2018 wieder eine schöne WM? Ich drücke die Däumchen ;).

  4. Schland ist ein totales No-Go 😛 Nein ernsthaft, finde ich furchtbar, es hat sowas von besoffenen Lallen. Ein Wort, das da seinen vermutlichen Ursprung hat, kann ja nix werden.
    Ich geh während Deutschlandspielen übrigens gern einkaufen 😉

    • Ja, bei uns Böllern sie auch. Habe ich bei der WM 2006 noch nicht gehört, aber dann kamen ja die Tröten des Grauens, dieses mal sind es die Böller… mal sehen was in vier Jahren kommt 😀

  5. Was das „Schland“ angeht bin ich ganz bei dir. Das ist einfach nur furchtbar. Und ich freue mich auf das Spiel am Freitag: Denn ich werde hoffentlich die A3 ganz für mich alleine haben. 😀

Mach dein Hirn glücklich und schreib was tolles:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s