Overdressed

418_Frühling2017_DE
In dieser Anfangsphase des Frühlings bin ich gefühlt immer falsch angezogen. Kaum krabbelt die Temperatur auf über 10°C laufen die Leute einen Tag lang wie im Sommer rum, und dann merken alle „das war etwas übereifrig“ und am nächsten Tag tragen alle wieder Jacken und Schals. Aber diese EINE Tag ist für die Haut. Einmal die Sonne sehen, so als Vorfreude ;) Ich verpasse diesen Tag immer, schwitze in meinen Winterklamotten und hole das dann am nächsten Tag nach … dann, wenn es wieder zu kalt ist. Ich lern das nie.

4 Gedanken zu „Overdressed

  1. Ich kann nicht mehr: Der Typ im Hintergrund ( beim letzten Panel am „!“) – ich liebe solchen Seitenrandspaß.
    Eigentlich hätte ja schon das „Plop“ eines Blattes an einem der kahlen Bäume gereicht um diese Massennudität (gibt’s das Wort?) zu erzeugen. Ich krieg‘ davon meistens wenig mit, da mich im Frühling immer die Schreibtischchaosaufräumlust bei allen Schreibtischen (vor Allem der meiner zwei Burschen) packt und ich so wochenlang beschäftigt bin und dann ist meistens Juni und sowieso schon warm.

  2. Kenne ein ähnliches Phänomen… die ersten Sonnenstrahlen und schon „erblühen“ überall die buntesten wie auch furchtbarsten Tattoos. Bin immer so froh, wenn die meisten dieser Kunstwerke wieder unter blickdichter Kleidung verschwinden ^^;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.