Tragische Helden des Alltags

HilfeHilfe

Kennt ihr das auch?

Advertisements

10 Gedanken zu „Tragische Helden des Alltags

  1. 🙂 großartig euer Exkurs in die Seele und das Geheimnis der Toiletten und des Toilettenpapiers!! Kenne ich natürlich auch, Habe wieder herzlich über den Comic gelacht!
    Danke Leander!

  2. Kein Fleisch essen, weil es grausam ist, aber dann Klopapier aus intelligenten, empfindungsfähigen Pflanzen kaufen *kopfschüttel*

    Das unfassbare Leid des Stücks Papier unmittelbar vor dem Spülen hast du hier auch geflissentlich ausgeblendet.

    *Schild hochhalt* Klopapier nur noch aus Leder! Den Pflanzen zuliebe!

    • *rabl* Kennst du dieses Manifest der Photosynthesiker? Das ist großartig. „Wir sprechen uns gegen den Ausdruck: Ins Gras beissen aus, da es Aggressionen gegen Pflanzen impliziert“

  3. Einer der Gründe, warum ich dann doch immer den grossen Knopf drücke, weil mit der kleinen Menge bleibt das Papier immer da.

  4. Na toll! Nach dem Comic, werd ich jetzt ewig ein schlechtes Gewissen kriegen, wenn ich bei so nem Fall noch mal nachspüle!! o___o

  5. Öhm… nein? Was hast du denn für eine Toilette in der es vorkommen kann, dass !Klopapier! nicht runtergespült wird? o.O

    • *Zeigestock auspack und reusper* Diese Art von Toilette nennt man auch „Tiefspüler“. Man verrichtet sein Geschäft direkt ins Wasser. Das ist zwar toll gegen Geruchsentwicklung, erzeugt aber gerne einen Strudel beim Spülen der dazu führt das sich eine Luftblase unter dem nassen Klopapier bilden kann. Die andere verbreitete Toilettenart sind die „Flachspüler“ bei denen man sein Geschäft präsentabel auf ein kleines Podest verrichtet und erst dann ins Wasser spült. Das ist zwar meist ein Geruchsförderer aber beim Spülen wird alles zu stark verwirbelt als das sich so eine Luftblase bilden kann. *Schulung ende*

      Wenn es jemand noch besser erklären kann, her damit 😀

      • Dafür kann bei Flachspülern das Papier gerne mal am Rand „kleben“ bleiben, wenn es vom Wasser gegen gedrückt wurde und nicht mehr abgehen will. Kenne ich auch zu genüge, so dass es nicht an der Toilettenart liegt, dass es sich nicht unterkriegen lässt. Am besten nochmal mit der Klobürste abwischen oder unter Wasser drücken, damit die Luftblase rausgeht. 😉

Mach dein Hirn glücklich und schreib was tolles:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s