Damals war „alles“ besser ….

278_DamlasMode

Mal wieder auf einem Mittelaltermarkt gewesen, und jedes mal überlege ich, was für eine authentische Klamotte ich mir mal zulegen sollte. Ich finde ja die Mode vergangener Jahrhunderte sehr spannend. Und dass unsere Jungs bald schon in kleinen Tuniken über einen Markt flitzen ist ja wohl selbstverständlich 😉

Advertisements

18 Gedanken zu „Damals war „alles“ besser ….

  1. Um die Authentizität des Mittelalterkostüms zu wahren, müsste an der so prägnant hervorgehobenen Stelle ein ausgiebig dekorierter Latz, besser noch, ein von liebender Hand bunt besticktes Futteral aus Leder appliziert sein. Von wegen Strumpfhosen im ausgehenden 14. Jhd., diese Verfälschung hat nicht Disney, sondern William Shakespeare in die Welt gesetzt

    • Ich bin mir auch nicht sicher in welches Jahrhundert ich mich am liebsten kleiden würde. Ist schwierig. Da hat so jedes Jhd. seine Perlen. Muss mal historische Modezeichnungen durchstöbern 😉

  2. XD ähm… erwischt….
    vor jedem mittelalterevent nähe ich meinem kleinem hosenscheißer ein neues outfit. diesmal war es eine skandinavisch wirkender wikinger. 😀
    Hachja… hätte ich mehr zeit, würde ich seinen ganzen kleiderschrank damit ausstatten.

  3. „Aber irgendwie ist es nicht das Selbe wenn man dabei keinen Federhut trägt und eine entsprechende Weste mit Hemd.“

    Wo kann ich unterschreiben?

    Und wie soll ich jetzt die ‚Frosen‘ wieder aus dem Kopf kriegen?! *kaputtlach*

  4. Gute Nachrichten, mein Freund. Die Herren-Tights feiern in diesem Jahr ihr großes Comeback. Da solltest du dringend mal eine Bildersuche nach Meggins starten. Heute ist also auch alles besser ^^

    • Das ist nicht das selbe 😀 Ich habe von den Meggins auch schon letztes Jahr gehört. Aber irgendwie ist es nicht das Selbe wenn man dabei keinen Federhut trägt und eine entsprechende Weste mit Hemd.
      Wenn ich genug Geld hätte würde ich meine Schwester richtig dick bezahlen und mir ein ganzes Sortiment von Klamotten nähen lassen die moderne Schnitte haben, aber im Stil vergangener Epochen gesetzt sind. Da gibt es viel zu wenig von.

  5. Wie wahr. Panel 1: Was ich auch immer wieder faszinierend finde ist, dass Jungs Darth Vader auf allen Anziehsachen haben und „Star Wars“ soooo cool finden, wohl gemerkt Kinder im Kindergarten. Meine Söhne finden Herrn Vader ja auch toll. Wenn die das erste mal (so in fünf Jahren) die „ECHTE“ Trilogie sehen, dann werden die ganz schön dumm aus der Vader-Klamotte gucken! Und Mädchen mit 4 Jahren in Lillifee-Bikinis – das ist einfach falsch (in so vieler Hinsicht).
    Panel 2: Julie, Du sprichst meiner Frau aus der Seele!
    Zu Panel 4: Wohl dem, der einen guten Suspensoriumshändler hat…
    Und noch was: Julie bezieht sich aber mit Ihrer Aussage in Panel 3 nicht auf Dein Spiegelbild, oder??

    • Wieso sollten sie dumm aus der Wäsche gucken? Das Darth Vader böse ist kapieren doch sogar schon kleine Kinder, die noch nie Star Wars gesehen haben. 😉

      Meine Kinder haben übrigens so mit etwa 6 Jahren rum zum ersten mal Star Wars gesehen und an ihrer Begeisterung für Darth Vader (die vorher durch die Lego-PS3 Spiele da war) hat sich daran nichts geändert.

      Ich finde dieses aggressive Marketing, gerade gezielt auf Kleinkinder bzw ihre Eltern ja auch zum Kotzen, aber man muss deswegen nicht davon ausgehen, dass Kinder da immer komplet unwissende Opfer sind. 😉

      • Echt? Mit 6? mein großer ist jetzt 6 und ich würde ihm nicht gerade zumuten in den ersten 10 Minute eines Films zu sehen wie:
        Einem das Genick gebrochen wird,
        zig Menschen durch Waffen umkommen,
        gnadenlos auf alles geschossen wird, was sich bewegt (außer Notkapseln).
        Weiters wird in den Filmen (neben diversen Tie-Fighter Abschüssen) gezeigt wie eine ganze Zivilisation ausgelöscht wird und die X-Flügler explodiern in Nahaufnahme mit verbrennenden Personen im Cockpit.
        Das alles für 6-jährige? Ja, ich glaube auch, dass die Altersfreigabe ab 12 lächerlich ist. Aber ab 9 oder 10 wäre der Filmreihe schon gerecht.

        • Das ist sicher von Kind zu Kind unterschiedlich, aber ich hab die damals auch so um die Zeit das erste Mal gesehen. Zumal diverse Kinderfilme nicht weniger brutal sind. Und gerade Kinder das sehr gut von der Realität trennen können. (Meine zumindest, wie gesagt – da mag es von Kind zu Kind Unterschiede geben.)

          Wenn Kinder klar zwischen Film und nicht Film unterscheiden können sehe ich da kein Problem. Was Grausamkeit angeht dürften sie sonst auch nicht mit Märchen, Naturdokus oder den meisten Disney Filmen konfrontiert werden.

          • Disney-Filme SIND Grausamkeit!
            Leider konnte ich Star Wars noch nicht mit 6 sehen, weil es die damals noch nicht gab… ich bin alt, also schreiben Sie etwas langsamer und lauter!

Mach dein Hirn glücklich und schreib was tolles:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s