Fremdsprache

Ich finde es immer toll, wenn Katzenbesitzer sich zusammentun und über ihre Katzen reden. Und vor allem, wenn sie diese dann dabei zu imitieren versuchen, teilweise mit ganzen Bewegungsabläufen. Ich bin da keine Ausnahme.

3 Gedanken zu „Fremdsprache

  1. :-) Ich habe gestern einen Vogel geärgert, indem ich seine beiden Töne imitiert habe. Der hat keine Ruhe mehr gegeben – ich frage mich, was ich da wohl gesagt habe …
    Oh, und ich schenke Dir noch drei Kommata: eines vor jedes „wenn“. Nur, um meinem Ruf mal wieder gerecht zu werden. ;-)

    • (Ich sollte wohl besser auf Wortlose Comics umsteigen :D)

      Auch gut finde ich es, wenn man ein Tier macht und es halt nicht weiter macht oder lauter wird sondern einen verwirrt oder neugierig anschaut. Hunde machen das ganz gerne. Es sieht dann immer so aus als würden sie versuchen zu verstehen was man da labert :)

  2. man könnte auch debattieren, dass das „dabei“ da nicht hingehört sondern eher vorm „unbewusst“ stehen sollte ;-)

    Hmm. *grübel*
    Ich glaub den Herrn da kenn ich. Aber dem sein Shirt ist irgendwie zu hell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.