8 Gedanken zu „Es wird Frühling

  1. Ich denke immer wieder gerne an ‘Ein gutes Omen’ von Neil Gaiman und Terry Pratchett. Dort versteht die eine Hauptperson die Sprache der Vögel und hat darum auch nicht so viel Freude an einem Waldspaziergang. Nebenbei: Auch sonst ein wunderbares Buch und sehr lesenswert, wenn man Fantasyliteratur auch nur das allergeringste abgewinnen kann.

    • Wo kommen bei Terry Pratchett noch mal die Lichtgeschwindigkeitsvögel vor die man nur entdeckt hat weil einige auf der Suche nach einem Weibchen gegen einen Berg klatschen? :D

  2. Von der Sorte habe ich seit ein paar Tagen ein ganz eifriges Amselmännchen bei mir vor dem Schlafzimmerfenster im Baum. Der kann brüllen :D Aber ich freue mich dennoch schon darauf, das bald die Bäume wieder schön grün sind und ich dann durch Massengevögel … äh, gezwitscher, geweckt werde ;-)

  3. Die Vögel erinnern mich an eine Folge „Dexter’s Laboratory“ in der er einem Hund das Sprechen beibringt und alles was der dann von sich gibt ist lediglich: „Ich belle! Ich belle! Hey, Leute! Hört ihr mich bellen? Wooohoooo, ich BELLE!!!“ :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.