8 Gedanken zu „Wer bin ich und wenn ja wie viele?

  1. Holla, das war schwerer als ich gedacht habe. Ich habe ewig an diesen pseudo-Disney-Stil gesessen…. und wie man sieht habe ich mir bei Anime keine Mühe mehr gegeben. Das ist so gar nicht mein Stil :D Die Southparkvariante habe ich dreist mit dem Southpark-Charakter-maker gebastelt. Daher ist der Bart auch anders geworden. Dieser Generator macht echt laune…. man kann Stunden damit verbringen alberne Charas zu bauen.

    Die Idee sich selbst oder seine Comics in anderen Stilen zu zeichnen ist nicht neu, aber unglaublich lustig und in meinen Augen auch schockierend Lehrreich. Ich bin hierauf gekommen weil ein großartiger Comicblogger, den ich verfolge, es vorgemacht hat ;) Zu finden hier: http://demichl.wordpress.com/

    An dieser Stelle DANKE für die inspiration ;)

    Die Deutschen-Comic-Blog-Stile werden folgen. Das Meme ist bereits runter geladen ;)

    • Danke für die Blumen und Gratulation zum eigenen Style-Meme. besonders den Muppet find ich großartig.

      Ich fand auch, dass das sehr lehrreich ist, vor allem, weil man sich ein paar Gedanken machen muss, worauf es bei den verschiedenen Stilen ankommt bzw. was sie ausmacht.

      Wenn dir das Spaß gemacht hat, dann kannst du dich mal hieran versuchen: Style-Meme „Deutsche Comic-Blogger“ Hat ein netter Besucher bei mir gepostet.

      • Ja die deutsche-Comic-Bog-Variante habe ich schon auf deinem Blog gefunden. Habe sie mir auch schon herunter geladen. Das kommt dann als nächstes oder übernächstes :D

  2. Pingback: Wer bin ich, und wenn ja, wie viele? #3 | Leanders feine Linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.