Comicaction Zeichneralle auf der SPIEL 2016 – INFOS für Zeichner*innen

Ich habe heute Rückmeldung vom MerzVerlag bekommen und möchte auch euch darüber informieren was dieses Jahr auf uns zukommt. Hier die Mail:

(…) In den letzten Jahren wurde immer wieder der Wunsch an uns gerichtet, dass Teilnehmer der Zeichnerallee bereits vor dem offiziellen Einlass für Besucher ihren Platz einnehmen können. Um die Abläufe zu verbessern, haben wir haben uns nun entschieden, das Anmeldeverfahren für die Zeichnerallee neu zu organisieren und darüber hinaus auch einen offiziellen Verkauf zu gestatten.
Das Anmeldeformular erhalten Sie unverbindlich beim Friedhelm Merz Verlag. Die Kosten für eine Tischfläche (inklusive Sitzmöglichkeit) auf der Zeichnerallee liegen bei EUR 100,– pro Tag und beinhalten neben der Tischfläche und einem Stuhl auch ein kostenloses Ausstellerticket sowie einen kostenlosen Eintrag im offiziellen Messekatalog. Die Anmeldung wird rechtswirksam, sobald sie unterschrieben beim Veranstalter eingeht. Bitte beachten Sie, dass wir nur für die mit der Anmeldung gebuchten Tage eine Tischfläche bereithalten und dass die Tische bis zum offiziellen Messebeginn besetzt sein müssen, da wir ansonsten keine Gewährleistung auf die Fläche geben können.

So, das ist für mich ein ganz schöner Batzen, ich weiß ja nicht wie viel Umsatz ihr so auf der Messe gemacht habt, aber selbst an meinen besten Messetischen habe ich nach so ner Summe, Unterkunft, Verpflegung, Fahrtkosten und Druckmaterial nicht mehr ganz so viel über wie sonst … um es mal nett zu sagen ;)

Ich muss jetzt tief in mich gehen und mir überlegen was ich dieses Jahr machen soll. Wird denke ich luftig werden dieses Jahr in der Zeichnerallee ;)

Um es mal ganz klar aufzuzeigen was so ein Messebesuch mich als Zeichner kostet:
– Anfahrt und Fahrkosten liegen bei ca 80€ (20€ Parken für die Tage und ein bis zwei mal Tanken
– Ich spare mir meistens die Unterkunftskosten weil ich einfach GROßARTIGE Leute Kenne die mir da unter die Arme greifen!
– 40€ Essen
– 36€ Eintritt (nun 400€)
– Druckprodukte produzieren im Wert von 200-300€ (Das ist eine Teilrechnung. Eigentlich drucke ich vor der Messe für deutlich mehr Dinge aus. Die ersten zwei Messen waren ein reines MINUS, erst aber dem dritten Jahr fing es an ein leichtes „Plus“ zu geben, da ich die Druckkosten wieder reinbekommen habe. Dieses Jahr wäre es wieder soweit alles neu drucken zu lassen, da ich nichts mehr auf Lager habe… sprich Druckkosten von ca 200 bis 1.000€ je nach dem was ich verkaufen will.
– Wenn die Messe SAU GUT läuft mache ich ca 600 bis 800€ Umsatz. Davon also 80, 400,40,200 abziehen… tja… das wird eng. Und in die Kosten habe ich jetzt nicht mal Deko eingerechnet und den Kleinkram den man immer drum rum braucht. Klebeband, Stifte, Papier, Banner, Tischdecke etc.

Ich wollte dieses Jahr mein Regelwerk vermarkten. Der Druck wird mich 700€ und mehr kosten. Deko zum Thema ca 300€, Schluderie muss nachgedruckt werden, ca. 150€, neues Heft zum Jubiläum ca. 200€ Hier drin sind nicht die Kosten die ich noch haben werden, aufgrund meines Rollenspiels das ich vermarkten will: Homepage, Domain, Tamplates, Shopsoftware für den Miniverlag, Serverplatz, Markenregistrierung (Übrigens 300€ je Marke nur für die Anmeldung, nicht für die Sicherung) ISBN Nummern kosten auch ein bisschen was und und und… und dann ist mögliche Werbung, Probeexemplarverschciken, Versand im Allgemeinen und DIE GANZE ARBEIT noch nicht mit eingerechnet.

Derzeitiger Gefühlszutand:
Nur wer hat dem wird gegeben. Alle anderen, kommt klar….

EDIT Mai 2016: Die Preise wurden auf 50€ Netto pro halben Tisch und pro Tag „reduziert“
EDIT Juni 2016: Die Preise wurden auf 50€ Netto pro GANZEN Tisch und pro Tag reduziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.